SENEC.Cloud

 Einhundert Prozent des selbst erzeugten Stroms nutzen


Sie erwägen den Kauf einer PV-Anlage samt Stromspeicher? Sie möchten einhundert Prozent Ihrer selbst erzeugten Energie verbrauchen und damit nachhaltig Ihre Stromkosten senken? Dann nutzen Sie SENEC.Cloud.

Das Problem vieler Kunden: Ist der Speicher leer und spielt das Wetter nicht mit, sind Sie auf Strom aus dem öffentlichen Netz angewiesen. Hierfür gibt es bei SENEC eine zukunftsweisende Lösung.

Denn häufig produzieren Photovoltaik-Anlagen während der Sommermonate mehr Strom als verbraucht und gespeichert werden kann. Sie können diese überschüssige Energie ins öffentliche Netz einspeisen. Oder Sie nutzen die SENEC.Cloud – das virtuelle Konto für Ihren selbst erzeugten Strom.

Der Vorteil: Statt einer kontinuierlich sinkenden EEG-Vergütung erhalten Sie Ihren Strom bei Schlechtwetterlage oder im Winter bequem und kostenlos zurück.



 Das Prinzip der SENEC.Cloud

 

  • Im Sommer Strom speichern und im Winter nutzen
  • Sparen Sie Strom- und Heizkosten
  • Nutzen Sie einhundert Prozent Ihres selbst erzeugten Stroms
  • Sie erhalten einhundert Prozent Ökostrom aus der Cloud
  • Kein zusätzlicher Stromzähler notwendig

  • Keine Anpassung Ihres Stromverbrauch-Verhaltens an sonnenstarke


SENEC.Cloud  Pakete   -   seit Juli 2017 - die neue SENEC.Coloud 2.0

* Ihr SENEC.Cloud-Paket sollten Sie gemeinsam mit uns, Ihrem SENEC-Fachpartner auswählen. Entscheidend für das passende SENEC.Cloud-Paket ist die Strommenge (freie Jahres-Liefermenge aus der Cloud), die Sie nicht durch PV-Anlage und Stromspeicher direkt vor Ort selbst abdecken können.

Tipp: Je größer die PV-Anlage und der Stromspeicher, desto höher die Strom-Autarkie vor Ort und desto niedriger die benötigte freie Jahres-Liefermenge aus der Cloud und der monatliche SENEC.Cloud-Beitrag.